Update 10.10.16

 

Heute, 10.10.16 konnte ich meine Visaanträge abgeben und habe meinen Teil dazu beigetragen, damit es dann hoffentlich alles klappt mit den entsprechenden Visa zur richtigen Zeit. Danke an Globetrotter Visaservice, welche mich super beraten haben und mit mir alles durchgegangen sind. Jetzt heisst es Daumen drücken und hoffen, dass alles so bewilligt wird, wie ich das möchte. Dann hätte ich eine grosse Hürde genommen und könnte mit den Visas im Pass relativ beruhigt auf die Reise gehen. Zum Teil werde ich die Visa zwar erst unterwegs bekommen, aber dies wusste ich ja bereits vorher...

 

 

Schweizer Austauschpass / 2. Schweizer Pass oder fast zu einfach um wahr zu sein...

 

Was habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen, ob es als Schweizer die Möglichkeit eines 2. Passes gibt. Im Internet habe ich nicht wirklich klare Antworten gefunden. Falls doch, schien es eher kompliziert und mit viel administrativem Aufwand verbunden. Globetrotter Bern, welche mir mit meinen Visa behilflich sind, haben dann auch nochmals bestätigt, dass es mit einem 2. Pass einfacher wäre, da etwas weniger unter Zeitdruck. Allerdings wussten auch sie nicht so recht, wie ich es anstellen sollte.

 

Nach langem suchen bin ich dann doch noch auf das Thema 2. Schweizer Pass im Internet gestossen. Oder eben wie es amtlich heisst, Austauschpass. Laut Verordnung 143.11 kann zu einem bestehenden Pass ein Austauschpass ausgestellt werden, wenn andernfalls eine Reise erschwert oder verunmöglicht würde. Dieser Punkt schien bei mir ja erfüllt. Allerdings hatte ich dann noch das Problem, dass man nur im Besitzt eines Passes sein darf und der andere bei den Behörden, im meinem Fall in Sion, sein muss. Auch hier gibt es aber wieder eine Gesetzeslücke, denn es heisst : „Soweit ein Missbrauch ausgeschlossen ist, kann die Behörde ausnahmsweise eine anderweitige Hinterlegung bewilligen.“

Also schnell Bestätigung von Globetrotter geholt, dass sie für meine Visa verantwortlich sind und den Pass bei sich in Obhut nehmen.

 

Soweit so gut. Aus irgendwelchem Grund muss der Antrag aber auch vom Arbeitgeber unterzeichnet werden. Obwohl ich ja ab Ende November gar nicht mehr dort arbeite...na ja, mein Arbeitgeber hat da gerne unterschrieben um mir so zu helfen. Nun also Termin gemacht in Sion bei der Ausweissbehörde. Zur Sicherheit noch ein Begleitschreiben, Bestätigung Globetrotter, Bestätigung Auslandversicherung und eine Reiseroute mitgenommen. Hat aber alles niemanden interessiert! Einzig die Unterschrift des Arbeitgebers war wichtig. 145.- Franken bezahlt und der 2. Pass (Austauschpass) wird nun an meine Arbeitsstelle geschickt. Ich durfte den Erstpass wieder mitnehmen und die nette Dame hat mich nur darauf hingewiesen, dass ich den Austauschpass doch bei meinem Arbeitgeber einschliessen soll, wenn ich ihn nicht brauche...

 

Ich habe nun also offiziell einen zweiten Schweizer Reisepass, welcher auch 10 Jahre gültig ist. Somit bin ich flexibler mit meiner Visaplanung und besonders in China und dem Iran sollte ich somit einfacher an meine Visa kommen, welche ich geplant habe!

 

Am Ende also viel Aufregung und Vorbereitung um danach den Pass ohne Probleme zu bekommen. So kann es weitergehen!